Wenn Sie sind an ein Aquarium in Acryl interessiert sind, möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir Aquarien in Acryl eigentlich erst anbieten wenn diese in Glas nicht mehr herstellbar sind, da es zu viele Nachteile gibt.

Oft wird als Argument davon gesprochen, dass Acryl wesentlich leichter als Glas ist. Das stimmt; allerdings bedenken die meisten nicht, dass ein Acrylbecken in stärkerem Material als Glas hergestellt werden muss, was das Gewichtsersparnis schnell relativiert.

Acryl ist um einiges teurer als Glas und muss auch nicht unbedingt länger halten. Bei gut verarbeiteten Glasbecken sind 30 Jahre und mehr keine Seltenheit.

Das Argument der Klarheit: Sicher gibt es momentan nichts transparenteres als Acryl, aber Weißglas kommt sehr nahe an die Transparenz Acryls, weshalb wir unseren Kunden, aufgrund der vielen negativen Eigenschaften von Acryl, eher zu einem Glasbecken raten.

Der größte Nachteil: Das Zerkratzen, dies passiert so extrem leicht, dass es fast unmöglich ist, keine Kratzspuren in das Becken zu bekommen. Man kann Flecken zwar herauspolieren, aber welcher Aquarianer möchte ein intaktes Becken schon ausräumen, um es polieren zu lassen. Nicht ganz unerheblich sind auch die Kosten, die so eine Beckenpolitur mit sich tragen.

Wir empfehlen, dass Sie sich immer für Glas entscheiden und erst wenn es nicht mehr anders geht, kommt Acryl zum Einsatz.

Sollten Sie an einem Glasbecken interessiert sein, mache ich Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot. Das ganze natürlich auch mit den entsprechenden Sichtscheiben in Weißglas, bitte teilen Sie uns mit, welche Scheiben in Weißglas sein sollen.

Nachbau nach Bildern aus dem Malawi-See, 450 x 250 x 220 cm, Scheibenstärke 90 mm Acrylglas. Steinaufbau ca. 15t Findlinge, grösster einzelner Stein ca. 1,4t. Bodengrund: 2t staubfreier Quarzsand.

Über 3 Etagen, mit Elementen zwischen 2,59m x 4,26 und 7,87m x 1,29m.
Photo: ©Ryoko Co., Ltd.

Bestehend aus zwei Elementem à 6,30m x 2,44m.
Photo: ©Ryoko Co., Ltd.

Tunnel, 3,20m Ø, 4 Elemente 5,33m (gebogen) x 3,37m/5,80m. Photo: ©Ryoko Co., Ltd.

Verglasung Sitzbereich in einem Koiteich mit Treppenabgang

Rundaqquarium 5mØ x 2,20m. Photo: ©Ryoko Co., Ltd.

Chef bei der Arbeit Acrylscheibe 4000 x 2000 x 100 mm in Dänemark

Kunstprojekt Acrylzylinder 3000 mm hoch auf einer Meeresklippe in Norwegen